Stefan KrÜskemper
Biografie
 
 
hint          
pic
 

 

Die Projekte von Stefan Krüskemper verhandeln in der Öffentlichkeit und im öffentlichen Raum persönliche, gesellschaftliche und kontextbezogene Fragestellungen mit den Mitteln der Kunst. In der auf Partizipation und Kollaboration mit unterschiedlich Beteiligten - Experten und Interessengruppen - fußenden Arbeitsweise, haben sich die tradierten Begriffe künstlerischer Urheberschaft und technischer Fertigkeit in der Bedeutung verschoben. Für den Künstler im Stadtraum, der an den Schnittstellen unterschiedlicher Sphären agiert, um gemeinschaftsstiftende Erfahrungen zu ermöglichen, stehen heute Vermittlung und Partnerschaft stärker im Fokus der künstlerischen Praxis.

Was ist heute der öffentliche Raum und was vermag die Kunst in diesem zu leisten? Wie verändern ökonomische Prozesse den städtischen Raum und das Leben seiner Bewohner?

Raum - gefasst als existentielle Erfahrung des Menschen - ist der sich kontinuierlich wandelnde und lebendige Welt-Raum. Ein kultureller Raum, der aktiv ergriffen werden will, um eine individuelle Bedeutung zu erlangen. So betrachtet bedeutet »Sinn«, Ausdehnung zu verwirklichen, Raum auszuloten und Wirklichkeit als einen aktiven Formungsprozess zu begreifen. Stadt ist dieses komplexe Gebilde von ineinander greifenden Welten des Zusammenlebens. Ein mehrdimensionaler Raum, der auf vielfältigste Weise verwoben ist. Ansatz der Arbeit von Stefan Krüskemper ist es, künstlerische Impulse in diese gesellschaftlichen und privaten Räume zu setzen. Impulse, die Raum weiten und es erlebbar machen, das Raum gestaltet werden kann.

Formate der medienübergreifenden Projekte sind situative Interventionen, ortsspezifische Installationen und konzeptionelle Arbeiten. Einen inhaltlichen Schwerpunkt bilden die Themenfelder »Arbeit, Tätigsein, Gemeinsinn«. Selbstbeauftragten Arbeiten, in denen der diskursive Möglichkeitsraum der Kunst ausgelotet wird, steht die Beschäftigung mit Fragen gegenüber, die in Form von Wettbewerben oder themenorientierten Einladungen von Außen gestellt werden.

Lehr- und Vortragstätigkeiten an Hochschulen sowie die Mitarbeit in diversen Fachkommissionen für Kunst im öffentlichen Raum und Kunst am Bau ergänzen die künstlerische Praxis. Die publizistische Begleitung durch Veröffentlichung von Texten, Artikeln und Essays ist fester Bestandteil des Selbstverständnisses als Kulturschaffender.

Weitere Informationen unter:
www.air-borne.info
www.arbeit-ueber-arbeit.de
www.integrative-kunst.de
www.kunst-bist-du.de
www.superconstellation.info
www.citizenartdays.de
www.kunstarbeiteinkommen.de

Informationen als Druckversion:
Portfolio

 

 

Stefan Krüskemper · 1963 geboren, lebt als freischaffender Künstler in Berlin · Studium der Architektur an der Universität Dortmund · Postgraduales Studium Kunst und öffentlicher Raum an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg · Mitarbeit in Berliner Kommissionen für Kunst im öffentlichen Raum und Kunst am Bau · Jurytätigkeit sowie Koordinierung von Wettbewerbsverfahren · Vorstand im Deutschen Künstlerbund · Lehraufträge in der Klasse Kunst im öffentlichen Raum an der Akademie der Bildenden Künste, Nürnberg und an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Bonn · Interim Semester an der Srishti School of Art, Design and Technology, Bangalore · Arbeitsfelder sind Kunst im Stadtraum sowie integrative Kunststrategien

Preise und Förderungen (Auswahl)
2016 Zweiter Rang, »Erinnern und Mahnen Lichtenhagen«, Kunstwettbewerb, Rostock
2016 Künstleraufenthalt, Ramallah, West Bank, durch Goethe-Institut
2015 Erster Preis, Kunst am Bau-Wettbewerb »Stadtteilzentrum Dierkow«, Rostock
2015 Erster Preis, Kunst am Bau-Wettbewerb »Ernst-Moritz-Arndt-Kaserne«, Hagenow
2014 Künstleraufenthalte, Bogotá, Kolumbien, durch IFA (Frühjahr) und Goethe-Institut (Sommer)
2013 Künstleraufenthalt, Bangalore, Indien, durch Srishti School of Art, Design and Technology
2013 Künstleraufenthalt in Sao Paulo, Brasilien, durch Goethe-Institut und Casa Nexo
2011 Projektstipendium der Karin Abt-Straubinger Stiftung Stuttgart mit Kerstin Polzin
2010 Erster Preis, Kunst am Bau-Wettbewerb »Zürich-Schule«, Berlin
2007 Künstleraufenthalt in Cali, Kolumbien, durch Stiftung Deutsche Klassenlotterie
2005 Erster Preis, Kunst am Bau-Wettbewerb »Kunst im Aerodynamischen Park«, Berlin
2001 Jahresstipendium des Bayerischen Staatsministeriums München mit Jörg Amonat
2001 Erster Preis, Kunst am Bau-Wettbewerb »Foyer von Lucent Technologies«, Nürnberg
1997 Erster Preis, Kunst am Bau-Wettbewerb »Foyer der Frankenhalle«, Nürnberg

Projekte und Realisierungen (Auswahl)
2016 »Campus für Kunst und Demokratie«, Projekt, ehemalige Stasi-Zemtrale, Berlin
2016 »Reisen«, Kunst am Bau, Realisierung, Stadtteilzentrum Dierkow, Rostock
2016 »Neighbor's Garden - Inainet el jeeran«, Projekt, Ramallah (West Bank)
2015 »Vereinigungsdenkmal«, Projekt, Radialsystem V, Podewil, Berlin
2014 Memoria Cooperativa, Cementerio Central, public space, Bogotá (co)
2013 »Citizen Art Days«, Projekt, Rangoli Metro Art Center, Bangalore (in)
2013 »Citizen Art Days«, Projekt, Markthalle Neun, öffentlicher Raum, u.a., Berlin
2010 »Kunst bist Du!«, Kunst am Bau, Realisierung, Zürich-Schule, Berlin
2007 »The Intricate Journey«, Projekt, Neue Gesellschaft für Bildende Kunst, Berlin, u.a.
2006 »AIR BORNE«, Kunst im Stadtraum, Realisierung, Aerodynamischer Park, Berlin
2000 »Arbeit über Arbeit«, Kunst im öffentlichen Raum, Projekt, Nürnberg, u.a.
1999 »Kirche im Businesspark«, Kunst am Bau, Projekt, Nürbanum, Nürnberg
1998 »Medieninstallation«, Kunst am Bau, Realisierung, Foyer der Frankenhalle, Nürnberg

Ausstellungen (Auswahl)
2017 »Heimat?«, Gruppenausstellung, Projektraum Deutscher Künstlerbund, Berlin
2016 »Public Library«, Gruppenausstellung, Amerika-Gedenkbibliothek, Berlin
2014 »Campos de Memoria«, Gruppenausstellung, Fundación Gilberto A. Avendaño, Bogotá (co)
2010 »Unbezahlbar«, Gruppenausstellung, Galerie Defet, Nürnberg

2007 »Rubin«, Gruppenausstellung, Neues Museum, Nürnberg'
2007 »mitArbeit«, Gruppenausstellung,, Schaubühne Lindenfels - Westflügel, Leipzig
2005 »Science+Fiction/WildCards«, Gruppenbeitrag, Miraikan Museum, Tokyo (jp), u.a.
2004 »Permanent Produktiv«, Gruppenausstellung, Kunsthalle Exnergasse, Wien (at)
2002 »life policies«, Gruppenausstellung, Galerie zé dos bois, Lissabon (pt)
2001 »Utopic Procedures«, Gruppenausstellung, Westspace Gallery, Melbourne (au)
2000 »log.in - Netz, Kunst, Werke«, Kunst im öffentlichen Raum, Nürnberg

Interventionen (Auswahl)
2016 »write.in«, Aktion, Amerika-Gedenkbibliothek, Berlin
2014 »(Post-)Konflikt und Begegnung«, Aktion, Goethe Institut, Bogotá (co)
2013 »Reverberações«, Superconstellation, Festival für kollaborative Kunst, Sao Paulo (br)

2012 »Liberty needs a new dress«, Superconstellation, Kunstverein Kohlenhof, Nürnberg

2010 »Gespräche mit Beuys«, Superconstellation, Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin
2010 »Kunst und Gesellschaft«, Superconstellation, Institut für Wissenschaft und Kunst, Wien (at)
2010 »wg/3zi/k/bar«. Superconstellation, Künstlerverein Malkasten, Düsseldorf
2007 »Team Fiction«, Performance/Ausstellung, Neue Gesellschaft für Bildende Kunst, Berlin
2007 »El Viaje Intricado«, Performance/Ausstellung, Lugar a Dudas, Cali (co)
2000 »Positionen und Tendenzen«, Interventionen, Albrecht Dürer Gesellschaft, Nürnberg
1999 »Morphing System«, Performance/Ausstellung, KLINIK, Zürich (ch)

Lehrtätigkeit (Auswahl)
2017 »Demokratie und Partizipationin in der Kunst« Vorlesung, Universität der Künste, Berlin
2015 »Kunst, Beteiligung und öffentlicher Freiraum«, Vorlesung, Hochschule Osnabrück
2013 Interim Semester, Srishti School of Art, Design and Technology, Bangalore (in)
2013 »Gesellschaftliche Teilhabe durch Kunst«, Vorlesung, Alanus Hochschule, Alfter/Bonn
2013 »Stadt Raum Gestaltung«, Projektbegleitung, KHB Weissensee und HU-Berlin
2008 »Monday Night Lecture«, Vorlesung, Bauhaus-Universität Weimar
2008 »Raum für soziale Experimente«, Lehrauftrag, Alanus Hochschule, Alfter/Bonn
2007 »mitArbeit. Lebensrhythmen im Wandel«, Workshop, Tanzarchiv e.V., Leipzig
2007 »Escuela Comunicación Social«, Vorlesung, Universidad de Valle, Cali (co)
2004 »Künstlerische Strategien«, Vorlesung, Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig
2000-2007 Lehraufträge Klasse Kunst und öffentlicher Raum, AdBK, Nürnberg

Vermittlung (Auswahl)
2017 »Community Building durch Kunst« Symposion, Galerie Wedding, Berlin
2016 »Kunst im öffentlichen Raum: Transparenz« Podium, ExRotaprint, Berlin
2015 »Stadtraum als Bildungsort« Präsentation, Bundesakademie Wolfenbüttel
2014 »Conferencia sobre el proyecto Citizen Art Days«, Vortrag, Plataforma Bogotá (co)
2013 »Nachhaltige Kunstprojekte im Stadtraum«, Vortrag, Goethe-Institut, Sao Paulo (br)
2010 »Rückkoppelungen«, Präsentation, 6. Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst, Berlin
2010 »Kunst und Gesellschaft im öffentlichen Raum«, Vortrag, Depot Wien (at)
2009 »The Impact of Cultural and Citizenship Education on Social Cohesion«, NECE, Wilnius (li)
2009 »Politische Aspekte von Kunst im urbanen Raum«, Vortrag, Daimler Contemporary, Berlin

2007 »artists talk«, Präsentation, Galería El Bodegon, Bogotá (co)
2004 »Herzblut«, Vortrag, ACC Galerie, Weimar
2003 »Streik«, Präsentation, Westfälischer Kunstverein, Münster

Jurytätigkeit (Auswahl)
2017 »Landmark Elektropolis«, Kunstwettbewerb, Berlin Treptow-Köpenick (Vorsitz)
2016 »Haus der Zukunft«, Kunstwettbewerb, Berlin (Vorsitz)
2015 »Musikschule Marzahn«, Kunstwettbewerb, Berlin (Vorsitz)
2014 »Denkzeichens für Reinhardt, Poelzig und Charell«, Kunstwettbewerb, Berlin (Vorsitz)
2012 »Denkzeichen Annedore und Julius Leber«, Kunstwettbewerb, Berlin-Schöneberg (Vorsitz)

2011 »Eissporthalle Glockenturmstraße« Kunstwettbewerb, Berlin-Charlottenburg (Vorsitz)
2010 »Friedrich-Bergius-Oberschule«, Kunstwettbewerb, Berlin-Schöneberg (Vorsitz)
2010 »Innenhof Dt. Bundestag« Interdisziplinärer Wettbewerb, Berlin (Auswahlgremium)
2009 »Universitätsklinikum Carl Gustav Carus, Haus 27«, Kunstwettbewerb, Dresden (Vorsitz)
2009 »Sportplatz BVB-Stadion, Siegfriedstraße«, Kunstwettbewerb, Berlin-Lichtenberg (Vorsitz)
2008 »Schadow-Oberschule«, Kunstwettbewerb, Berlin-Zehlendorf (Vorsitz)
2006 »Antonplatz Süd« Kunstwettbewerb, Berlin-Weissensee

Publikationen (Auswahl)
2017 »Liberty needs a new dress«, Textbeitrag, Verlag moderne Kunst, Nürnberg
2016 »Mehr Zukunft bitte«, Artikel, Stadtkunst Kunststadt, Ausgabe 63
2015 »Raum auf Zeit -Temporäre Interventionen«, Textbeitrag, Hg. Beeren, Berding, Kluge, Bonn
2013 »Stadt Raum Gestaltung« Textbeitrag, Hg: Kasztantovicz, Polzin, Berlin
2010 »Kunst bist du!«, Publikation, verlag für integrative kunst, Hg. Stefan Krüskemper, Berlin
2009 »Arbeit und Rhythmus«, Katalogbeitrag, Hg. Wilhelm Fink Verlag, München

2007 »Rubin - Institut für Moderne Kunst«, Katalogbeitrag, Verlag für Moderne Kunst, Nürnberg
2007 »The Intricate Journey«, Publikation, Hg. Verlag NGBK, Berlin
2006 »AIR BORNE«, Publikation, verlag für integrative kunst, Hg. Stefan Krüskemper, Berlin
2002 »op*«, Katalogbeitrag, Hg. Westspace Gallery, Melbourne (au)
2002 »Positionen und Tendenzen«, Katalogbeitrag, Hg. Verlag für Moderne Kunst, Nürnberg
2001 »log.buch«, Katalogbeitrag, Hg. Verlag für Moderne Kunst, Nürnberg
2000 »Morphing«, Katalogbeitrag, Edition Patrick Frey, Hg. KLINIK, Zürich (ch)

Ausführliche Biografie

Projektkooperationen: Jörg Amonat, Oscar Ardila, Erika Arzt, Architekt Ulrich Domnick, Anne Eberle, Prof. Dr. Karlheinz Essl, Architekt Martin Gebhardt, Prof. Johannes Peter Hölzinger, Reiner Hofmann, Christina Jacoby, Thorsten Jones, Matthias Klos, Stephan Kurr, Juan Linares, Maria Linares, Christa Lösel, Wolfgang May, Michaela Nasoetion, Kerstin Polzin, Patricia Pisani, Sahar Qawasmi, Heidi Sadlowski, Christof Salzmann, Michael Schneider, Heidi Sill, Anita Stöhr Weber, Christiane ten Hoevel, Stalla Veciana, Johannes Volkmann, Landschaftsarchitekt Jürgen Wollborn, u.a.

 

   

© 2000—2014 bei VG Bild-Kunst Bonn für die Werke von Stefan Krüskemper und bei den jeweiligen Künstlern und Autoren

http://twitter.com/krueskemperpicpic