Stefan Krüskemper
 
 
airborne

 

Projektförderung durch die Bundeszentrale für politische Bildung
Citizen Art Days · Öffentlicher Raum · Berlin, Bangalore, Bogotá

Citizen Art Days, Kooperative Kunststrategien und Beteiligungspotenziale im öffentlichen Raum, ist ein Projekt der Künstlergruppe Parallele Welten (Stefan Krüskemper, María Linares und Kerstin Polzin). Das Projekt fand mit Förderung der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb erstmalig im Februar 2012 in Berlin statt.

Eine zunehmende Segregation der gesellschaftlichen Räume führt zur entsprechenden Abschottung von Lebenswelten und dem Auseinanderdriften der Milieus. Mit Kunstprojekten, die in der Zusammenarbeit von Bürgern, Künstlern und städtischen Akteuren verwirklicht werden, sollen diese Entwicklungen kreativ und nach selbstentwickelten Maßstäben umgestaltet werden. Dafür bieten die Citizen Art Days einen Rahmen aus Kurz- und Wochenworkshops, Vorträgen, Diskussionen und Stadterkundungen rund um die Themen Ökonomie, Nachhaltigkeit und Miteinander im öffentlichen Raum.

 


Kontext
2014 Bogotá public spaces - Citizen Art Days, Projekt, öffentlicher Raum und centro de memoriara, Bogotá (CO) · 2013 Bangalore public spaces - Citizen Art Days, Projekt, öffentlicher Raum und Rangoli Metro Art Center, Bangalore (IN) · 2013 »Reverberações - Festival für kollaborative Kunst«, Workshop und Vortrag, Goethe Institut, Sao Paulo (BR) · 2013 Citizen Art Days 13, Projekt, öffentlicher Raum und Markthalle 9, Berlin · 2012 common market #1, NGBK, Berlin · 2012 Citizen Art Days SPOT, Projekttag, Alexanderplatz Berlin · 2012 Citizen Art Days PILOT, Projekt, öffentlicher Raum und Freies Museum Berlin

Autoren
Stefan Krüskemper, María Linares, Kerstin Polzin

Teilnehmende KünstlerInnen
Susanne Bosch und Dragan Miloševski, Dellbrügge & de Moll, Stephanie Hanna, ID22, Stefan Krüskemper und Kerstin Polzin, Folke Köbberling, Pia Lanzinger, María Linares, Platoniq, Reinigungsgesellschft, Shelley Sacks, Juliane Wedell, Simone Zaugg und Pfelder, u.a. Sowie: Michael Betzner- Brandt, Karsten Drohsel, Elfriede Müller, Niko Paech, Matthias Böttger, u.v.a.

Bestandteile
Initiative, Organisation, Kuration

Förderung
Die Citizen Art Days wurden von der Bundeszentrale für politische Bildung gefördert. Die Auslandsprojekte wurden vom Goetehe-Institut und IFA, sowie lokaler Partner, gefördert.

Publikationen
2013 »Citizen Art Days«, Programmkatalog, Hg. Krüskemper, Linares, Polzin
2013 »Citizen Art Days«, Artikel, Stadtkunst Kunststadt, Ausgabe Nr. 60
2012 »Citizen Art Days«, Programmkatalog, Hg. Krüskemper, Linares, Polzin

2012 »Citizen Art Days«, Artikel, Stadtkunst Kunststadt, Ausgabe Nr. 59

Links
www.citizenartdays.de
Download Presseartikel 12
Download Presseartikel 13
Artikel

Wettbewerbe

Kunst bist du! · Zürich-Schule · Berlin
Remix · Duisburg
Klanginstallation Air Borne · Berlin

Marktbrunnen · Chemnitz
Face to Face · Nürnberg
Medieninstallation · Nürnberg

line

Interventionen

Tätig werden. Ein Spiel. · Leipzig
Team Fiction · Cali (co)
Ein schöner Tag · Tokyo (jp)
Leben ohne Geld · Wien (at)
Kirche im Businesspark · Nürnberg
Morphoskop · Zürich (ch)

line

Projekte

Citizen Art Days · Berlin
Superconstellation · Düsseldorf, u.a.
The Intricate Journey · Berlin, u.a.
parkTV · Dessau, u.a.
Arbeit über Arbeit · Nürnberg, u.a.
Der entropische Raum · Nürnberg

© 2000—2014 bei VG Bild-Kunst Bonn für die Werke von Stefan Krüskemper und bei den jeweiligen Künstlern und Autoren