Stefan Krüskemper
 
 
airborne

 

The Intricate Journey · Berlin, Cali, Bogota, Berlin

Die Arbeitsgruppe »The Intricate Journey« der Neuen Gesellschaft für Bildende Kunst initiierte ein internationales Austauschprojekt, das sich mit persönlichen Modellen von Kontinuität und Identität in Abgrenzung zu dem Begriff der geografischen Herkunft befasste.

Wir wollten mit »The Intricate Journey Part 1–3« ein produktives Künstlernetzwerk initiieren, in welchem Künstler unterschiedlicher Herkunft aufeinandertreffen, um künstlerische Strategien der Interaktion zu besprechen und zu realisieren. Uns interessierten die beschriebenen, individuell gültigen Weltenräume und Lebenssituationen von Menschen mit ihren persönlichen Definitionen und Abgrenzungen. In der Versuchsanordnung Berlin–Kolumbien stehen sich konkreter und imaginierter Ort gegenüber. Durch die Bewegung in die Imagination hinein entstehen Momente des Vakuums, die wir beleuchten und in ihrer Flüchtigkeit dokumentieren wollten.

Anstatt ausschließlich abgeschlossene Arbeiten in einem neuen Kontext zu präsentieren, strebten wir zunächst ein Zusammenkommen verschiedener Künstler an, im Konkreten in Berlin, wo ein erster künstlerischer Raum entstand und befragt wurde. Schon in dieser ersten Begegnung bildete sich aus Abgrenzung und Übereinstimmung ein innerer Raum aus. Unsere Idee bestand darin, diesen Raum scheinbarer Zufälligkeiten auf einem anderen Kontinent zu spiegeln, ohne vordergründige Fragen der Nationalität oder der Herkunft zu erörtern.

So wie sich in der zwischenmenschlichen Begegnung ein privater Raum ausbildet, wollten wir auf einen uns unbekannten Kontext reagieren, indem wir dort spontane und spekulative Reaktionen unseren Perspektiven und Reflexionen gegenüberstellen könnten.

Die Versuchsanordnung Berlin–Kolumbien thematisiert die Tatsache, dass Künstler sich in einen fremden Kontext mit einer vorbestimmten Arbeitsweise und einem mehr oder weniger konkreten Konzept begeben. Aber inwieweit lassen sich Arbeitsweise und Konzept aufrechterhalten? Wie konstituieren sich Abgrenzungen und Differenzen in der Ferne neu? Auf welche Modelle lässt sich Identität zurückführen? Und auf welche Räume, Bilder und Symbole greifen die Versuchsindividuen – also wir, die Künstler – zurück, um uns im fremden Kontext neu zu erfinden?

Kontext
2007 »The Intricate Journey«, Kolloqium, Veranstaltungen und Ausstellung, Neue Gesellschaft für Bildende Kunst, Berlin · 2007 »The Intricate Journey«, Performances und Ausstellung, Schaufenstergalerie SOX 36, Berlin · 2007 »El Viaje Intricado«, Vorträge und Ausstellung, Künstlerhaus Lugar a Dudas, Cali, Kolumbien · 2007 »artists talk« Vorträge, Galería El Bodegon, Bogotá, Kolumbien

Bestandteile
Organisation und Kuration »Artist in Residence Programm«

Autoren
Erika Arzt und Juan Linares, Stefan Krüskemper, Stephan Kurr, Maria Linares. The intricate journey war eine Arbeitsgruppe der NGBK.

Teilnehmende KünstlerInnen
Pablo Adarme (co), Erika Arzt (at) and Juan Linares (es), François Bucher (co), Stefan Krüskemper (de), Elkin Calderon (co), Carmen Carmona (es), Carolina Caycedo (co), Wilson Díaz (co), Adriana García (co), Stephan Kurr (de), Miler Lagos (co), Julián León (co), María Linares (co), Ana María Millán (co), Lucas Ospina (co)

Förderung
Das Programm der NGBK wird unterstützt durch die Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin

Publikation
»The Intricate Journey«, NGBK Berlin, im Vice Versa Vertrieb, ISBN: 3-938515-09-0

Links
Download Presseartikel Berlin
Download Programm Berlin
Download Programm Cali
Buchbestellung

picFlugpicpic

picpicpicpic

 

Wettbewerbe

Kunst bist du! · Zürich-Schule · Berlin
Remix · Duisburg
Klanginstallation Air Borne · Berlin

Marktbrunnen · Chemnitz
Face to Face · Nürnberg
Medieninstallation · Nürnberg

line

Interventionen

Tätig werden. Ein Spiel. · Leipzig
Team Fiction · Cali (co)
Ein schöner Tag · Tokyo (jp)
Leben ohne Geld · Wien (at)
Kirche im Businesspark · Nürnberg
Morphoskop · Zürich (ch)

line

Projekte

Citizen Art Days · Berlin
Superconstellation · Düsseldorf, u.a.
The Intricate Journey · Berlin, u.a.
parkTV · Dessau, u.a.
Arbeit über Arbeit · Nürnberg, u.a.
Der entropische Raum · Nürnberg

© 2000—2014 bei VG Bild-Kunst Bonn für die Werke von Stefan Krüskemper und bei den jeweiligen Künstlern und Autoren