Stefan Krüskemper
 
 
pic

 

Geladener Wettbewerb
Marktbrunnen · Marktplatz · Chemnitz


Kontext
2002 Eingeladener Wettbewerb für Kunst im öffentlichen Raum, einstufig, ausgelobt von der Stadt Chemnitz
Der Entwurf wurde nicht realisiert.

Autoren
buero für integrative kunst - Jörg Amonat, Stefan Krüskemper, Johannes Volkmann

Bestandteile
Medientechnik, historische Brunnenfragmente, Edelstahlkonstruktion, Kunststoffkuben, Lichtbänder

Beschreibung
Grundlage des Entwurfs ist die Wiederverwendung der erhaltenen Originalteile des alten Saxoniabrunnens von 1893 mit einem deutlichen Fugenabstand. An die Stelle der ehemaligen allegorischen Brunnenfiguren wird ein Technikmodul aus Edelstahl mit Display gesetzt. Über eine touchscreen-gesteuerte Multimediapräsentation können sich die Einwohner und Besucher über die heutigen »Quellen« der Stadt Chemnitz informieren. Gemeint sind damit städtische Initiativen, Firmen und Kooperationen. Eine Säule als Symbol stadt- und staatstragender Grundlagen an der Stelle der ehemaligen Figur der Saxonia nimmt das ursprüngliche Thema des Brunnens abstrahiert auf. Die Quader dienen gleichzeitig als Sitzobjekte auf dem Platz und sind so Verweis auf eine demokratisch legitimierte Gesellschaft.

Links
Download Presseartikel

 

Wettbewerbe

Kunst bist du! · Zürich-Schule · Berlin
Remix · Duisburg
Klanginstallation Air Borne · Berlin

Marktbrunnen · Chemnitz
Face to Face · Nürnberg
Medieninstallation · Nürnberg

line

Interventionen

Tätig werden. Ein Spiel. · Leipzig
Team Fiction · Cali (co)
Ein schöner Tag · Tokyo (jp)
Leben ohne Geld · Wien (at)
Kirche im Businesspark · Nürnberg
Morphoskop · Zürich (ch)

line

Projekte

Citizen Art Days · Berlin
Superconstellation · Düsseldorf, u.a.
The Intricate Journey · Berlin, u.a.
parkTV · Dessau, u.a.
Arbeit über Arbeit · Nürnberg, u.a.
Der entropische Raum · Nürnberg

© 2000—2014 bei VG Bild-Kunst Bonn für die Werke von Stefan Krüskemper und bei den jeweiligen Künstlern und Autoren